Dessous

Dessousarten und Dessousbilder

Push Up BH / Wonderbra

Der Push Up BH, in der damaligen Zeit Wonderbra genannt, ist mittlerweile ein neuer Trend, der sich in vielen modischen Bereichen wiederspiegeln lässt. Die Markenbezeichnung stammt aus dem englischen und wurde von dem Begriff brassiere oder bra abgeleitet. Die besonders feste und robuste Art des BHs begeistert bis heute sehr viele Menschen. Dieser wird mit Drahtbügeln versehen, die das Körbchen stärken sollen. Gerade weite Ausschnitte und halbmondförmige Polsterungen werden bei einem solchen Produkt gezeigt.
Außerdem ist der Träger und das Brustband so gut eingearbeitet, dass die Körbchen sehr eng aneinander liegen und nicht verrutschen können. Somit kann dieser BH ein sehr optimales Körbchen schaffen und ein wundervolles Dekollette zaubern. Die Brustteile, die in einem Kleid oder einem passenden Oberteil sichtbar sind, werden angehoben und von dem Push Up BH nach innen gedrückt. Dadurch kann der Eindruck eines sehr schön und üppigen Dekolletes entstehen. In der damaligen Zeit nannte man diesen Effekt: Wonderbra Effekt.

Die Größe des Körbchens und die Stärke des Bras wird schon im Vorfeld bestimmt. Meistens kann dieser Effekt in drei Kategorien eingeteilt werden. Daher können die Push Up Polster aus verschiedenen Materialien bestehen. Gelkissen, Stoffeinlagen und weitere Maßnahmen sind bei diesem Produkt gut möglich.
Die Werbung für einen solchen BH ist daher sehr vielseitig. Im Vordergrund stehen oftmals die verführerischen Dekolletes und die wundervollen Formen, die den Busen der Frau in den Vordergrund stellen sollen.

Der Push Up BH lässt sich somit gut kombinieren. Kleider und Tops, die einen großen Ausschnitt zeigen, können den Busen mit diesem BH sehr gut in Szene setzen. Meistens kann der BH als Dessous erworben werden. Spitzen, verschiedene Farben und zahlreiche Modelle sind heute schon zu finden. Innerhalb kurzer Zeit hat sich der Push Up BH in auf dem Markt integriert und einen neuen Trend gesetzt.

Copyright © www.dessouskatalog.com | Impressum